BURN BABE BURN / SMARTaward 2013

< Works BURN BABE BURN, 2012-14

BURN BABE BURN *** Glamorous Austerity 

Nominated for SOCIAL MEDIA ART AWARD, 2013

Video Installation/video performance series #1-10  I Part of project ReDesign Workers Club (2004-2014)

Solo project – exhibition of the shortlisted artists Brigitte Dunkel – Karen Eliot – IOCOSE – Jens Wunderling

for SOCIAL MEDIS ART AWARD 2013 / PHAENOMENALE Festival 2013, Wolfsburg  

Sept 12 – 15, 2013

 

Kulturwerk Wolfsburg |  Schloss Wolfsburg | Schlossstraße 8 | 38448 Wolfsburg

PHAENOMENALE Festival 2013 click

 

 

Social Media Art Award PHAENOMENALE Wolfsburg 2013Social Media Art Award PHAENOMENALE Wolfsburg 2013

 

BURN BABE BURN***Glamorous Austerity Installation view Phaenomenale 2013

 

Jury members:
Andreas Broeckmann (Leuphana Universität, Lüneburg)
Davy Champion (Phaeno, Wolfsburg)
Claudia Giannetti (Edith-Russ-Haus, Oldenburg)
Justin Hoffmann (Kunstverein Wolfsburg)
Anita Placenti-Grau (Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation, Wolfsburg)
Florian Wonneberger (Kulturwerk Wolfsburg)

Aus 69 Einreichungen wurden 4 Arbeiten für den Social Media Art Award nominiert, die im Rahmen der Phaenomenale ausgestellt wurden, darunter:
“Burn Babe burn – Glamorous Austerity”, eingereicht von Brigitte Dunkel, entstand in Kooperation mit dem Online-Projekt “ArtProtesters” aus Portugal und vernetzt Künstler über Ländergrenzen hinweg, um die unbefriedigende Situation der portugiesischen Kulturszene anzuprangern. Dabei handelt es sich um eine Folge performativ vorgenommener Kunstverbrennungen. Die Idee der inszenierten Zerstörung eigener Werke wurde in täglicher Folge auf der „ArtProtesters“-Mainpage, via Facebook, Youtube und Tumblr gepostet.

!First Social Media Art Award for „Default to public“ by Jens Wunderling!

< Works BURN BABE BURN, 2012-14

 

top

© Brigitte Dunkel / VG Bild-Kunst, Bonn 2019

All Rights Reserved